Ambulante Eingriffe | Nase

Nasenmuscheln

Verkleinerung der Nasenmuscheln

Die Nasenmuscheln sind Schwellkörper im Naseninneren. Sie sind für das Filtern der Luft von großer Bedeutung. Im Laufe der Jahre können diese durch unterschiedliche Ursachen (z.B. Allergien, Schiefstellung der Nasenscheidewand, chronische, Entzündungen etc.) an Volumen zunehmen. Dadurch kommt es zu einem erhöhten Atemwiderstand mit häufig gefolgter Nasenatmungseinschränkung. Hieraus können eine erhöhte Infektanfälligkeit, Schnarchen und eine vermehrte Nasensekretion resultieren.

Das Verkleinern der Nasenmuscheln bei einer sogenannten Hyperplasie wird mit einem Diodenlaser in unserer Praxis durchgeführt.

Nasenpolypen

Entfernung von Nasenpolypen

Bei Nasenpolypen handelt es sich um eine Schleimhautschwellung die durch eine chronische Entzündung der Nasennebenhöhlen entstanden ist. Diese kann zu einem Riechverlust und zu erheblichen Nasenatmungsbehinderung führen.

Neben speziellen Medikamenten zur Behandlung der erkrankten Schleimhaut können die Polypen zum Teil mit dem Laser abgetragen werden. Hierdurch kann eine bessere Atmung und die Rückkehr des Riechvermögens ermöglicht werden.

Nasenscheidewand

Abtragung von verlegenden knöchernen Ausläufern der Nasenscheidewand

Bei der Nasenscheidewand handelt es sich um die knöcherne bzw. knorpelige Grenze zwischen den beiden Nasenhaupthöhlen.

Eine Schiefstellung der Nasenscheidewand kann z.B. im Laufe des Wachstums oder durch Brüche entstehen. Dies führt in vielen Fällen zu erheblichen Nasenatmungsproblemen. Ebenfalls kann es durch den daraus folgenden Druck auf die Nasenmuschel, zu einem permanenten Reizzustand kommen. Es entsteht hierdurch eine Hyperplasie (übermäßiges Wachstum) der Nasenschleimhäute.

Es ist möglich mit dem Laser Teile der knöchernen Schiefstellung abzutragen und dadurch eine deutlich bessere Funktion der Nase zu erreichen.

Menü